Nachrichten

ENABLING PV Projekt wird in Russland immer bekannter

Seit 2018 und der Arbeitsaufnahme von eclareon und seinen Partnern in Russland im Rahmen des Projekts „ENABLING PV in Russia“ hat sich viel bewegt. Der junge Markt für Solarenergie in Russland hat begonnen Gestalt anzunehmen und zu wachsen, Förderprogramme für erneuerbare Energien wurden im großen Umfang ins Leben gerufen und immer mehr Unternehmen und Investoren haben begonnen Solarenergie zu unterstützen. Die unterschiedlichen Regionen haben nacheinander begonnen die Punkte der Resolution 47 zu implementieren und das Gesetz "Über die Mikroerzeugung" wurde in Kraft gesetzt (NR. 471-FZ). Das Projekt „ENABLING PV“ hat Partner in den Regionen gefunden, mit welchen Projekte zwischen deutschen und russischen Unternehmen entwickelt werden konnten. Zusätzlich sind weitere Projekte wie „Solar Schulen“ und „Solar Microgeneration" durch das Projekt entstanden.

Während das Projekt „ENABLING PV in Russland" wächst und sich entwickelt, beginnen auch die Medien sich für das Projekt zu interessieren. Die Darstellungen der Eclareon-Experten sowie die Forschungsergebnisse des „ENABLING PV“ Berichts werden in Fachpublikationen veröffentlicht. So veröffentlichte das Wirtschaftsportal RB-RUSBASE am 25. November 2020 einen informativen Artikel über Solarenergie in Russland und der Welt. Der Artikel enthält Kommentare von Anton Usachev, dem stellvertretenden Generaldirektor von GC „Hevel", von Sergey Pikin, dem Direktor des Energieentwicklungsfonds und den eclareon-Experten. Der Artikel wirft die Frage auf, welche Industrien und Regionen derzeit vielversprechend für die Entwicklung der Solarenergie in Russland sind, räumt mit Mythen über die solare Energiegewinnung auf und gibt Schätzungen über den Erfolg der Branche ab. Der Artikel ist verfügbar unter: https://rb.ru/longread/solnechnaya-energetika/.