Nachrichten

Markt Insight: Russland. Hybride PV-Anlage für Krasnojarsk

Markt Insight: Russland. Hybride PV-Anlage für Krasnojarsk

Der Bau des ersten Hybrid-Solarkraftwerks mit Energiespeicher in der Siedlung Tura im Gemeindebezirk Evenkia, Oblast Krasnojarsk, steht kurz vor der Fertigstellung. Nach Angaben des regionalen Ministeriums für Industrie und Energie sind die wichtigsten technischen Anlagen inzwischen installiert. „Das neue Hybridkraftwerk wird eine konstante Stromversorgung für die Einwohner von Tura und den umliegenden Ortschaften gewährleisten, den Dieselverbrauch während der Heizperiode um 15% reduzieren und die Zuverlässigkeit und Qualität der Stromversorgung für die Verbraucher verbessern“, heißt es in einer Erklärung des Gouverneurs der Region Krasnojarsk.

Das Investitionsprojekt wird von dem russischen Unternehmen „Hevel Energoservice“ im Rahmen einer Vereinbarung mit „Ilimpijskie Elektroseti“ durchgeführt. Geplant ist der Bau einer 2,5-MW-Photovoltaikanlage zur Ergänzung der bestehenden Dieselkraftwerke. Mit einer Gesamtkapazität von 14,1 MW wird das Kraftwerk die leistungsstärkste Anlage in den isolierten Gebieten Russlands sein.

"In Evenkia wird eine völlig neue alternative Energiequelle installiert. Dies ist sowohl für uns als auch für die Investorengesellschaft eine Herausforderung. Das Projekt ist komplex und langfristig angelegt […]. Innerhalb von 10 Jahren sollte sich die Investition auszahlen. Wir hoffen, dass dieses Unternehmen erfolgreich sein wird und im gesamten Gebiet Krasnojarsk, einschließlich unserer nördlichen Gebiete, wo der Bedarf an einer autonomen Stromversorgung sehr hoch ist, Verbreitung findet", zitiert der Pressedienst RIA den Gouverneur.

Quelle: https://ria.ru/20210825/elektrostantsiya-1747144187.html, zul. aufgerufen am 01.10.21 um 10.15 Uhr.