Nachrichten

Das ENABLING PV Konsortium freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit dem MPEI in Moskau

Das ENABLING PV Konsortium freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit dem MPEI in Moskau

Als Ergebnis der Aktivitäten von eclareon in Russland haben die Projektpartner von ENABLING PV mehrere weiterführende Projekte entwickelt, an denen verschiedene Partner aus Russland und aus Deutschland beteiligt sind. Die Nationale Forschungsuniversität MPEI spielt sowohl eine direkte Rolle im Projekt „Solare Mikrogeneration" (mehr dazu hier) als auch eine indirekte Rolle im Projekt „Solarschulen" im Moskauer Lyzeum № 1502. Als erste Universität in Russland, die ein "Institut für Wasserkraft und erneuerbare Energien" zum Zweck der Ausbildung und Forschung gegründet hat, übernimmt das MPEI eine aktive Rolle bei der Erhaltung, Schaffung und Entwicklung des wissenschaftlichen Potenzials im Bereich der erneuerbaren Energien in Russland.

Auf der Basis der bereits erfolgreich laufenden Zusammenarbeit in den zwei Projekten und im Hinblick auf die gemeinsamen Ziele für den Ausbau der Erneuerbaren Energien entschieden sich die Partner für eine Formalisierung der Zusammenarbeit. Daraufhin unterzeichneten eclareon und MPEI im September 2020 eine Kooperationsvereinbarung, in der beide Parteien die gegenseitige Unterstützung bei der weiteren Entwicklung von EE-Projekten in Russland bekunden und dafür gemeinsame Zielvorstellungen formulieren. Im Fokus steht dabei die Partnerschaft in den Bereichen Bildung, internationale Zusammenarbeit und Wissenschaft im Kontext der Anwendung, Entwicklung und Verbreitung von Solarenergie in Russland.

eclareon und die anderen Teilnehmer des Projekts „ENABLING PV in Russia“ begrüßen „MPEI“ als einen weiteren Partner, der erneuerbaren Energien in Russland und insbesondere der Solarenergie zugewandt ist, und hoffen auf eine lange und fruchtbare Zusammenarbeit.